Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player

HOME | FILME | KARO UND DER LIEBE GOTT
   
KARO UND DER LIEBE GOTT (2006)

Best Screenplay Camério, CARROUSEL Rimouski 2006


CIFEJ Preis, CARROUSEL Rimouski 2006


1. Prize Children’s Film Festival in Würzburg 2007
1. Prize of the Children’s Jury und 1. Prize of the Adults Jury at the Children’s Film Festival 2007

SCHAU HIN! Publikumspreis 2008, Hamburg



Festivals:
Ankara/Türkei 2007
Diagonale Graz 2007
Antwerpen/Brügge 2007, Wettbewerb
Augsburg 2007, Wettbewerb
Filmwochenende Würzburg 2007, Wettbewerb
Solothurn 2007
Carrousel Rimouski 2006, Wettbewerb
Madrid 2006, Wettbewerb
München 2006
Münster 2006

„Du bist urgemein! Ich bin dir total wurscht“, schimpft Karo in ihr Walkie Talkie. Gemeint ist der Liebe Gott, denn er hat zugelassen, dass ihre Eltern sich trennen. Da kommt eine mürrische Stimme zurück: Der Liebe Gott? Erst scheint es so, aber als Karo ihn später zu Gesicht bekommt, zweifelt sie: Der seltsame Typ soll Gott sein? Und jetzt will er sie auch noch loswerden. Aber Karo lässt nicht locker: schließlich hat sie ihn soweit, dass er mit ihr Pläne macht, die Eltern zusammen zu bringen. Die beiden haben tolle Ideen, aber einiges läuft nicht ganz nach Wunsch. Trotzdem schaut das Leben wieder rosiger aus.

Mit augenzwinkerndem Humor und erfrischender Fantasie schildert Danielle Proskar in ihrem Regiedebüt KARO UND DER LIEBE GOTT die unermüdliche Mission eines kleinen Mädchens, das mit ”göttlicher” Unterstützung gegen die Scheidung seiner Eltern kämpft und dabei weit mehr übers Leben lernt, als mit ”menschlicher” Hilfe möglich gewesen wäre.

Trailer Teaser Offizielle Website Kino macht Schule Flyer Bestellen (DVD & Download) | Hoanzl Edition



         
         
         
Klicken Sie auf die Bilder um eine vergrößerte Ansicht zu erhalten.
Fotos: Thomas Schindler


Genre Familienfilm
Techn. Daten 94 Min., 35 mm, 1:1,85, Dolby SRD
Darsteller Resi Reiner, Branko Samarovski, Petra Morzé, Markus Gertken, Victoria Drauch,

Marie-Christine Friedrich, Markus Meyer, Peter Faerber, Gerhard Ernst

Regie/Drehbuch Danielle Proskar
Dramaturgie Milan Dor, Sabine Pochhammer
Kamera Gerhard Hierzer
Ausstattung Judith Saupper, Peter Manhardt
Ton Franz Moritz
Kostüm Theresa Ebner-Lazek
Maske Claudia Pehaim
Casting Lisa Oláh, Markus Schleinzer
Regieassistenz Irene Iversen
Produktionsleitung Werner F. Reitmeier
Schnitt/Musik Klaus Hundsbichler
Produzentinnen Katja Dor-Helmer, Fiona Meisel
Verleih Österreich Filmladen
Weltvertrieb FRV Media Inc (Kanada)
Finanzierung Österreichisches Filminstitut, Filmfonds Wien, Niederösterreich Förderung, Cine Styria

Das Projekt nahm am Stoffentwicklungsprogramm Step-by-Step 2002 teil.
Zurück